back

Miggy / St.Gallen / Juni 2014

Reen / St.Gallen / August 2014

POPMAG / #1 / August 2014

Willkommen zur ersten Ausgabe des POPMAG. Vielleicht fragst du dich nun: «Hmmm, sollte das POPMAG nicht schon als digitales Magazin für das iPad herauskommen?..» Ja, das stimmt! Und ja, das kommt schon noch. Ich wollte aber schon seit längerem, zusätzlich zum iPad Magazin, auch eine Printversion des POPMAG herausgeben. Et voilà!

Was ist der Unterschied? Naja, das eine ist digital, dieses hier auf Papier (sehr billigem Papier...) gedruckt. In der digitalen Ausgabe findest du Inhalte wie Sneakertest, Reiseberichte, Soundcheck usw.

Hier wirst du nur eines finden: Skateboardfotos und ab und zu ein paar Worte dazu. Einfach nur Fotos über die lokale Skateszene in St.Gallen und Umgebung. Und weil ich hier tun und machen kann was ich will, kommen immer wieder auch ältere Bilder ins Magazin. Ist doch schade, wenn die auf meiner Festplatte verstauben…

Sofern nichts vermerkt ist, sind alle Bilder von mir. Ich wäre aber sehr froh um coole Bilder, damit das nicht in einem Egoprojekt endet! Man sieht sich beim rollen.

Fredi Tobler

Daniel / Big Ollie / St.Gallen / Juli 2007

Miggy / K-Grind / St.Gallen / Juni 2014

Reen / Bluntslide / St.Gallen / Juli 2014

Fredi / Nosegrind / St.Gallen / Juni 2014 / Foto Fabio

Vor über fünf Jahren entstand dieser Shot vom Philipp. Leider kann der Spot so nicht mehr gefahren werden. Ich weiss aber, wo noch so ein Ding rumsteht…

Philipp / Wallie 180 / St.Gallen / Mai 2009

Doodah Team / Milano / Oktober 2012

Miggy’s Kampf mit dem BS Tailslide

Es war Samstag Morgen früh, etwa 10 Uhr. Nach dem Frühstück wollten wir diesen einen Spot ausfindig machen. Aber in Milano wimmelt es nur so von guten Spots, also wieso genau dieser? Weil ich eine Mission hatte: BS Tailslide.

Und wieso genau dieser Trick? Um dass zu erklären, muss ich ein Stück weiter in die Vergangenheit, genauer gesagt, zwei Jahre vor diesem Trip mit dem Doodah Team…

Damals befand ich mich, mit einer anderen Konstelation von Jungs, zum ersten mal in Milano. Aber aus dem gleichen Grund, um zu skaten! Wir waren zufällig an diesen Spot geraten, der im Zentrum, in der Nähe des Doms, lag. Ein schöner Spot, der wie eine Tribüne aufgebaut ist. Drei grosse Tritte, mit kleineren dazwischen. Über diese gilt es zu grinden oder sliden. Schon damals hatte ich mich für den BS Tailslide entschieden, wurde aber durch einen heftigen Sturz zum Aufgeben gezwungen.

Zwei Jahre später fahren wir nun wieder zu diesem Spot, den wir mit etwas Mühe wieder finden. Nach ein paar Tricks zum warm werden, machte ich mich an meine Mission. Wenige Versuche waren nah dran, ganz viele Welten davon entfernt. Nach zwei Stunden – zwei verdammten Stunden – verlor ich langsam den Glauben und die Energie, diesen verflixten Trick zu stehen. Aber wir Skater sind stur, und darum versuchte ich es weiter.

Plötzlich… Boom! Gestanden! Damit war der Trick gefilmt und im Kasten. Da entschied sich Fredi, den BS Tailslide zu fotografieren. «Ich habe noch Power für fünf Versuche, danach breche ich zusammen…» Aber aus irgendwelchen Gründen, die ich mir bis Heute nicht erklären kann, waren diese weiteren versuche alle safe. Vielleicht weil ich den Trick nur noch hinein posen musste und es mir scheissegal war, ob ich in stehe oder nicht. Oder aber, weil mein Kopf nun frei war, da ich den BS Tailslide gestanden hatte. Wer weiss…

Bis heute habe ich aber das verdammte Endergebnis noch nicht zu Gesicht bekommen! Nach mehrmaligem Nachhaken ist es endlich so weit. Meine Mission ist somit erfüllt. Ob euch das Ergebnis gefällt ist mir mehr als schnuppe…

Miggy / BS Tailslide

Sandro / BS Nosepick

Die Stadt Milano hat einiges zu bieten. Neben top Skatespots – z.B. die bank bei der Metrostation Lampugnano – findest du auch an jeder Ecke feines zu Essen! Italien halt, kennsch?

Hilfsbereite Einheimische zeigen dir gerne, wo du dir Abends die Kante geben kannst. Letzteres haben wir an diesem verlängerten Weekend nur einmal gemacht, dafür aber richtig… Gell, Peter und Reen?!.

Aber auch die Skateparks sind nicht ohne! Einer davon – auch wieder bei der Metrostation Lampugnano – war für mich eines der Highlights. Viel Flat, Curbs, Rails, Manual-Tables und natürlich coole Lokals.

Ach ja, Sonntags ist ab und zu Autofrei! Perfekt zum streeten! Weniger perfekt, wenn man genau an diesem Tag wieder abreisen will! Dafür wird die «verbotene» Fahrt durch Milano um so interessanter…

Fredi, Fabio, Miggy, Sandro, Peter und Reen / warten auf die nächste Metro

Fabio / Rock’n Roll

Reen / 50 Fackie

Fabio / Tailslide

Fabio, Miggy und Peter / Footy Check

… 4, 3, 2, 1, zero and lift-off

Bei einer kleinen Session ende Juni wurde der Bowl in der Kreuzbleiche zur Raketenstartrampe umfunktioniert. Mit reichlich Speed katapultierten sich Malik, Fabio und Niklas aus dem Bowl in Richtung Stratosphäre…

 

St.Gallen / Juni 2014 / Fotos Fredi

Malik / FS Grab

Fabio / BS 360 Melon

Niklas / BS 180 Nosegrab

 

top